Kostenloser Versand ab 120 €**
Bis 13:00 bestellt, Sofort versendet!
Versand mit DHL & DPD

Passende Props für deine Drohne

06.01.23
Passende Props für deine Drohne

Wir wissen, dass die Wahl der Propellergröße, des Propellertyps und der Einstellung überwältigend sein kann. Welche Propeller sind die besten für dich? Und was sind überhaupt die Unterschiede zwischen Propellern?

 

Aber fangen wir von vorne an:

 

Propellerrichtungen

Jeder Quadcopter (die beliebteste Größe und Konfiguration für FPV-Drohnen) hat zwei Motoren, die sich im Uhrzeigersinn (CW) und zwei Motoren, die sich gegen den Uhrzeigersinn (CCW) drehen. Warum ist das so? Ein passender CCW- und CW-Propeller ist erforderlich, um Schub und die entgegengesetzte Gierbewegung zu erzeugen, die sich im Flug gegenseitig aufheben. Stell dir das wie bei einem Hubschrauber vor. Er hat einen Hauptrotor und einen kleineren Propeller an der Seite. Dieser dient dazu, die Rotation zu stoppen.

Wenn du Propeller kaufst, solltest du sie in Paaren von CW und CCW kaufen. Wenn sie separat verkauft werden, stelle sicher, dass du sowohl CW- als auch CCW-Propeller kaufst. (Sie können auch als XXXX & XXXXR gekennzeichnet sein - wobei X für Zahlen steht und R für den Propeller, der sich nach rechts dreht)

Du kannst die Richtung des Propellers bestimmen, indem du die Vorderkante findest.

Der Propeller sollte sich zur höheren Vorderkante hin drehen, um Schub nach unten zu erzeugen. Sie sind auch oft mit CW oder CCW/ R&L/ R & "nichts" auf dem Blatt gekennzeichnet :)

 

Propellergröße

Propeller gibt es in verschiedenen Längen und Steigungen (Pitch)Die Länge eines Propellers ist der Durchmesser der Scheibe, die der Propeller beim Drehen bildet. Die Steigung kann als der Weg einer einzelnen Propellerumdrehung definiert werden. Je größer der Propeller ist (entweder mit zunehmendem Durchmesser oder Steigung oder beidem), desto mehr Energie ist nötig, um ihn zu drehen.

 

Die Auswirkungen von Propellerlänge und -steigung

Propeller erzeugen Schub, indem sie sich drehen und Luft bewegen. Je schneller der Propeller gedreht wird, desto mehr Luft kann er bewegen, was bedeutet, dass er mehr Schub erzeugen kann. Eine Vergrößerung der Propellerlänge oder -steigung bringt mehr Schub und führt zu einer höheren Stromaufnahme. Effektiv vergrößert sich die Oberfläche und der Luftwiderstand, so dass mehr Luft bewegt werden kann und mehr Leistung für den Antrieb erforderlich ist (unter der Annahme, dass die Drehzahl in diesem Fall konstant ist).

Kurz gesagt, ein größerer Propeller oder ein steilerer Pitch erhöht die Geschwindigkeit deiner Drohne, verbraucht aber auch mehr Akku. Ein Propeller mit größerer Steigung bewegt eine größere Luftmenge, was zu Turbulenzen und mehr Prop Washing führen kann - was den meisten Rennpiloten jedoch egal ist. Die Propeller drehen sich langsamer. Aber er erzeugt mehr Schub und eine größere Höchstgeschwindigkeit auf Kosten einer höheren Stromaufnahme. Aus diesem Grund wählen Rennpropeller oft einen aggressiven Pitch.

Im Allgemeinen kann ein Propeller mit einem kleineren Durchmesser oder einer geringeren Steigung schneller drehen (höhere Drehzahl), weil der Motor nicht so hart arbeiten muss, um ihn zu drehen... also zieht er weniger Strom. Sie neigen dazu, ruhiger zu laufen und besser auf die Steuerund zu reagieren. Die schnellere Änderung der Drehzahl aufgrund der geringeren Trägheit trägt zur Stabilität des Quadcopters bei. Für Freestyle und Langstrecken brauchst du also etwas mit einem weniger aggressiven Pitch.

 

Anzahl der Blätter

Bei den meisten FPV-Piloten sind 3-Blatt-Propeller (oder Tri-Blatt-Propeller) am beliebtesten; sie werden sowohl bei Rennen als auch beim Freestyle-Fliegen verwendet. Dreiblatt-Propeller gelten als "die goldene Lösung" für mehr Grip in der Luft, einen ruhigen Flug und einen geringen Akkuverbrauch. Wenn man mehr Blätter anbringt, vergrößert man effektiv die Oberfläche, was mehr Schub auf Kosten von Leistung und Widerstand erzeugt. Propeller mit einer noch höheren Anzahl von Blättern gibt es tatsächlich: Hast du schon einmal die Hex-Blätter gesehen?

Es gibt Piloten, die behaupten, dass 4-Blades auf Indoor-Strecken großartig sind und sich gut in Kurven fahren lassen. Aber sie vergrößern die Oberfläche, was sie wirklich ineffizient und viel niedriger in RPM macht. Grundsätzlich gilt: Je mehr Blätter, desto ineffizienter, aber sanfter und leiser ist der Flug. Aus diesem Grund haben manche Cinewhoops 5-6 Blätter.

 

Lesen der Propellerspezifikation

Es gibt verschiedene Formate, die von den Herstellern verwendet werden.

L x P x X

LLPP x X

LLPP x X D

L - Länge, P - Steigung, X - Anzahl der Blätter, D - Richtung

So sind z. B. 6×4,5-Propeller (auch bekannt als 6045) 6 Zoll lang und haben eine Steigung von 4,5 Zoll. Ein anderes Beispiel, 5x4x3 (manchmal 5040×3), ist ein 3-Blatt-Propeller mit 5″ und einer Steigung von 4 Zoll.

"BN" steht für Bullnose-Stützen.

Achtung: Einige Unternehmen geben an, dass die Kennzahlen auf ihren Propellern nicht mit den eigentlichen technischen Spezifikationen übereinstimmen. Achte immer auch auf die Produktbeschreibung.

 

Welche Propeller sollen gewählt werden?

Das hängt wirklich von der Größe der Motoren und der Akkuspannung ab. Für 4S ist dies der allgemeine Richtwert:

4″ Props für 150-180mm Rahmen, 2700KV+ Motoren

5″ Props für 210mm, 2300KV-2700KV Motoren

6″ Props für 250mm+ Rahmen, 1900KV-2300KV Motoren

Die Wahl der richtigen Neigung, Form und Anzahl der Blätter hängt davon ab, welche Art von Flugstil du vorhast.

Aggressiver Freestyle: Ein Pitch von 3,5 -> 4,5 etc. gibt dir eine Menge Schub auf Kosten einer hohen Stromaufnahme. Sie fühlen sich auch "griffiger" in Kurven an. Das ist großartig für Freestyle-Piloten, die viele Punchouts machen, und auch erfahrene Racer würden wahrscheinlich aggressive Props wählen.

Wenn du einen flowigen Freestyler-Stil hast und ein weicheres Fluggefühl bevorzugst, solltest du einen Prop mit geringerem Pitch wählen. (z. B. 2,5-3,5)

Racing-Anfänger: 3,5-5,0 Ja, Das ist ein Propeller mit niedrigerer Steigung. Warum? Er gibt dir Spielraum für Fehler beim Gasgeben und verbessert deine Kontrolle über deine Drohne.

Racer: 6,0-7,7 - Wir Racer brauchen Geschwindigkeit, nicht wahr? Für bessere Ergebnisse im Rennsport würde ich 3-Blades empfehlen. Wenn du jedoch ein Drag Race planst, nimm 2-Blades. Diese sind allerdings in Kurven schlechter zu handeln.

 

Ich hoffe, dieser Propeller-Guide hat dir gezeigt, wie du den Propeller findest, der deinen Bedürfnissen entspricht! Lass uns in den Kommentaren auf Instagram wissen, was deine Favoriten sind und warum!

 

Bis bald, deine Lexie!




 

 

Du möchtest immer auf dem Laufenden bleiben?

Dann abonniere jetzt unseren FPV24 Newsletter!

fpv24.com - ein Shop der meilon GmbH - Konrad Zuse Ring 31 - 53424 Remagen

 



Schneller Versand
Bis 13:00 bestellt, Sofort versendet!
Abholung & Verkauf in Remagen
Montag bis Freitag 9:00-15:00 Uhr
Support Anfrage
+49 (0) 2642 405 288 0 | 8:30-15:00
 Ihr Warenkorb