Kostenloser Versand ab 120 €**
Bis 13:00 bestellt, Sofort versendet!
Versand mit DHL & DPD

OrqaFPV übernimmt ImmersionRC

25.05.22
OrqaFPV übernimmt ImmersionRC

Hi, Lexie hier, auch bekannt als MaiOnHigh.

 

Hast du schon einmal von der OrqaFPV-Brille gehört? Natürlich hast du das! Aber wusstest du, dass Orqa kürzlich ImmersionRC übernommen hat?

OrqaFPV ist ein kroatisches Unternehmen, das für die Orqa fpv.one Goggles sowie für ihr eigenes HD-System, einsteigerfreundliche Ausrüstung und einen kostenlosen Simulator - OrqaFPV SkyDive – bekannt ist. Ich persönlich liebe ihr Bluetooth-System für die Funke, das es mir erlaubt, den Simulator auf meinem Handy zu spielen!

ImmersionRC wiederum ist ein in der Schweiz ansässiges Unternehmen, dem wir das Ghost-System, RapidFire und die meisten Zeitmesssysteme verdanken, die bei Rennen auf der ganzen Welt eingesetzt werden (MultiGP, DCL, Aircrasher usw.). Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber früher liebte ich ihren IRC Tramp mit dem Zauberstab, der es mir ermöglichte, die Kanäle auf allen Quads gleichzeitig zu wechseln. (Nun ja, fast. Jedenfalls schneller als ein LUA-Skript oder ähnliches.)

Obwohl ImmersionRC schon sehr lange im FPV Bereich etabliert ist, haben sie sich nun am 28 April 2022 mit OrqaFPV zu einem FPV Powerhouse zusammengeschlossen.

Nun... ich kann mir denken, was dir jetzt vielleicht seltsam vorkommt: Warum steht dann in der Überschrift "Orqa erwirbt ImmersionRC", obwohl es sich scheinbar um eine Fusion handelt? Hier ist die offizielle Erklärung von Orqa:

Im Rahmen der Vereinbarung wird Orqa 100 % von ImmersionRC übernehmen, dessen CEO Tony Cake als CTIO (Chief Technology Innovation Officer) in das Orqa-Team eintreten wird. Alle bestehenden IRC-Produkte werden weiterhin verkauft, entwickelt und unterstützt.

Im Klartext bedeutet das eigentlich nichts anderes, als dass Orqa die Führung bei der ganzen Sache übernimmt. Was heißt das für uns Piloten? Offenbar nicht viel. Laut der Pressemitteilung werden alle bisherigen IRC-Produkte weiterhin entwickelt und unterstützt. Tony Cake (der Ex-Eigentümer von IRC) wird bei Orqa als Chief Technology Innovation Officer arbeiten. Das bedeutet, dass keines der bisherigen oder neuen IRC-Produkte weiterhin von Toby Cake mit seiner 20-jährigen Erfahrung in der Messtechnik und über 10 Jahren Erfahrung mit FPV-Systemen entwickelt werden. Ob sie nun unter dem Namen IRC oder Orqa veröffentlicht werden bleibt abzuwarten.

 

Srdjan Kovacevic, der CEO von ORQA, sagte:

Mit der Übernahme des IRC-Portfolios verfügt Orqa nun über eines der vollständigsten Drohnen-Technologieportfolios der Welt und ist das einzige Unternehmen in der westlichen Hemisphäre, das alle Drohnen-Bausteine selbst herstellt. Wir freuen uns sehr, Tony - der bereits ein langjähriger Partner und Freund ist - im Orqa-Team willkommen zu heißen, und freuen uns darauf, in diesen aufregenden und innovativen Zeiten gemeinsam voranzukommen.

Was könnte das bedeuten? Plant Orqa, eigene FPV-Systeme und Drohnen für Anfänger und Fortgeschrittene zu entwickeln? Es wäre schön, etwas Konkurrenz zu den DJI FPV-Drohnen zu haben, einfach um mehr Auswahl auf den Markt zu bringen. Die Technologie vollständig in Europa zu produzieren, ist einer der Schritte, die uns (als Europäer und vielleicht die Welt) unabhängiger von chinesischen Produkten und den Engpässen in China machen könnten. Orqa ist stolz darauf, alle seine Bausteine selbst herzustellen. Bedeutet das, dass IRC-Produkte, die bisher zum Teil in China hergestellt wurden, nun zu 100 % in Europa gefertigt werden?

Zur Klärung dieser Fragen bleibt uns zunächst einmal nicht anderes, also den IRC - Orqa Merger weiter zu verfolgen - oder nennen wir es doch einfach Orqas Neuanfang. Wir halten dich auf dem Laufenden!

Bis dahin, deine Lexie

 




Schneller Versand
Bis 13:00 bestellt, Sofort versendet!
Abholung & Verkauf in Remagen
Montag bis Freitag 9:00-15:00 Uhr
Support Anfrage
+49 (0) 2642 405 288 0 | 8:30-15:00
 Ihr Warenkorb